Möglichkeitsräume des Spiels
zoom_in
Möglichkeitsräume des Spiels

gamelab.berlin

Das gamelab.berlin untersucht basierend auf der kulturtheoretischen These eines »Zeitalters des Spiels« interdisziplinär und multiperspektivisch die Möglichkeiten und Grenzen der »Kulturtechnik des Spiels«

Was kann diese Kulturtechnik im Bereich wissensproduzierender Prozesse leisten? Wo und unter welchen Bedingungen kann der physische oder virtuelle Wissensraum zum Spielraum werden, in dem Neues geschehen darf? 

Angesichts der Komplexität des Untersuchungsgegenstandes hat bereits die emergente Arbeitsgruppe Gamelab (seit 2013) von Anfang an bestimmte Fragestellungen isoliert und anhand konkreter Gestaltungsvorhaben experimentalisiert. Die Divergenz der Projekte ist Programm und wird in den zwei übergreifenden Publikationsprojekten synthetisiert. Theoretisierung und Historisierung ergänzen sich auf diese Weise komplementär mit einer Vielfalt prototypischer Anwendungen, die wiederum empirisches Datenmaterial liefern. 

http://gamelab.berlin




arrow_forward
arrow_forward
arrow_forward