Gerhard Scharbert

Gerhard Scharbert

Rollen:
Interdisziplinäres Labor
Studium der Linguistik, Literaturwissenschaft, Philosophie, Kulturwissenschaft, Ästhetik und Geschichte der Medien in Freiburg im Br. und Berlin, Stipendiat im DFG-Graduiertenkolleg »Codierung von Gewalt im medialen Wandel«, mit einer Arbeit über die Zusammenhänge von experimenteller Psychiatrie und moderner Ästhetik summa cum laude promoviert (HU). 2002-2007 Wiss. Koordinator einer neurowissenschaftlichen Gesellschaft in Berlin. 2007-2010 wiss. Mitarb. des Zentrums für Literatur- und Kulturforschung (ZfL) in Berlin, seitdem Lehrbeauftragter, dann Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Kulturwissenschaft der HU. 2014 auf der Shortlist für den Humboldt-Preis für gute Lehre.

Schwerpunkte: Ästhetik und Geschichte der Medien, Medizin und Kultur, active matter, Literaturgeschichte des Wissens, biologische Grundlagen der Poetik 


Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt »Active matter«, Forschungsassistent von Prof. Schäffner