Sich überlagernde Strukturen. © Kerstin Kühl 2016
zoom_in
Sich überlagernde Strukturen. © Kerstin Kühl 2016
Event (abgeschlossen)
Ort
Martin-Gropius-Bau Berlin, Kinosaal
Niederkirchnerstraße 7 10963 Berlin

Programm:

10–10.30 Begrüßung (Sabine Kunst) & Einführung (Wolfgang Schäffner)


10:30–12.30 Panel 1: Image Dimensions

10.30–10.45 Einführung | Moderation: John Nyakatura

10.45–11.15 Claudia Blümle: Formprozesse im Bild

11.15–11.45 Johann Habakuk Israel: Neue Gestaltungsmöglichkeiten durch interaktive Technologien

11.45–12.15 Matthias Staudacher: Dimensionalität als Forschungswerkzeug und Forschungsgegenstand

12.15–12.30 Diskussion


12.30–14 Mittagspause (in der Academie Lounge, Köthener Str. 44, 10963 Berlin)


14–16 Panel 2: Ephemeral Structures

14–14.15 Einführung | Moderation: Angelika Seppi

14.15–14.45 Horst Bredekamp: Der Cluster als Leibniz’ Denkfalte

14.45–15.15 Karin Krauthausen, John Dunlop: Experimentelles Wachstum: Materialform als Kraft und Prozess

15.15–15.45 Thomas Picht: Live Imaging in der Medizin

15.45–16 Diskussion


16–16.30 Kaffeepause


16.30 –18.30 Panel 3: Physical Virtuality

16.30–16.45 Einführung | Moderation: Claudia Müller-Birn

16.45–17.15 Konrad Polthier: Neue Formen, Neue Materialien und Neue Prozesse

17.15–17.45 Kora Kimpel: Physical Virtuality: Zum Verhältnis vom Physischen und Virtuellen und ihren ›Interfaces‹

17.45–18.15 Peter Fratzl: Materialien mit integrierter Intelligenz

18.15–18.30 Diskussion


18.30–19 Abschlussdiskussion


Im Anschluss findet ein Empfang in der Academie LoungeKöthener Str. 44. 10963 Berlin statt.

Poster




arrow_forward
arrow_forward