Nachwuchsförderungsmaßnahme
Postdocs

Juniorprofessuren

Mit Einrichtung des Interdisziplinären Labors Bild Wissen Gestaltung wurden zwei Juniorprofessuren eingerichtet und ausgeschrieben:

Morphologie (Zoologie) und Formengeschichte

Die Juniorprofessur »Morphologie (Zoologie) und Formengeschichte« ist eingebettet in das interdisziplinäre Netzwerk des Exzellenzclusters mit seinen zahlreichen geistes- und naturwissenschaftlichen Arbeitsgruppen. Inhaltlich verbindet sie als Brückenprofessur das Institut für Biologie mit dem Institut für Kunst- und Bildgeschichte. Die Professur ist seit September 2014 mit John Nyakatura besetzt. In seiner Arbeitsgruppe wird parallel sowohl biologische Grundlagenforschung zu Form-Funktions-Beziehungen und Evolution der Wirbeltiere, als auch die Reflektion dieses Forschungsprozesses insbesondere in Hinblick auf die dabei verwendeten Bilder betrieben.

Geschichte und Theorie der Gestaltung

Gestaltung kann als genuin interdisziplinär verstanden werden, denn der Gestaltungsprozess bedarf seit jeher der Einbeziehung allen aktuell verfügbaren Wissens. In der Vermittlung zwischen den Geistes-, Natur- und Technikwissenschaften werden die gestalterischen Potentiale wissenschaftlichen Handelns kritisch reflektiert und produktiv gemacht. Die Professur am Institut für Kulturwissenschaft ist seit April 2015 mit Patricia Ribault besetzt. 




John_Nyakatura_web_2.jpg
Interdisziplinäres Labor Schwerpunktleitung Formprozess & Modellierung, Vorstand Clusterprofessuren, Principal Investigators
Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik Professuren
arrow_forward
Patricia_Ribault_Web.jpg
Interdisziplinäres Labor Clusterprofessuren, Principal Investigators
Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik Professuren
arrow_forward