MichaelFriedman_web.jpeg

Michael Friedman

Funktionen:
Interdisziplinäres Labor
Schwerpunktleitung Active Matter
Rollen:
Interdisziplinäres Labor

Michael Friedman ist Mathematiker und Philosoph. Er studierte in Israel Mathematik und Philosophie, wobei er sich auf die Theorien Lacans und Heideggers konzentrierte. Seine Doktorarbeit schrieb er im Bereich der algebraischen Geometrie. 2012 war Michael Friedman Postdoc-Mitglied am Institut Fourier in Grenoble, Frankreich. 

Im Rahmen seiner wissenschaftlichen Mitarbeit im Cluster untersucht Michael Friedman im Projekt »Strukturwissenschaft und 3D-Code« die vielfältigen Beziehungen zwischen Menschen, Maschinen und Strukturen aus einer mathematischen und philosophischen Perspektive. In diesem Kontext erforscht er die babylonische und griechische Mathematik, die Philosophie Johann Gottlieb Fichtes sowie selbst-entfaltende DNA Strukturen, und darin jeweils die auftauchenden verschiedenen Strukturmöglichkeiten und selbst-operierende Maschinen. 

Forschungsinteressen

Struktur- und Design-Wende, die Rolle der Ausnahme in den Kulturwissenschaften, die Beziehungen zwischen Mensch und Maschine.  

arrow_forward