Prof. Dr. Thomas Bächle

Thomas Christian Bächle

Funktionen:
Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik
Gastprofessor
Rollen:
Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik

Prof. Dr. Thomas Christian Bächle ist seit April 2019 Gastprofessor am Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik der Humboldt-Universität zu Berlin und leitet zudem das Forschungsprogramm „Digitale Gesellschaft“ am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG). Studium der Medienwissenschaft, Amerikanistik und Politikwissenschaft an den Universitäten Bonn und Aberdeen (Schottland), MA in Digital Media (Goldsmiths College, University of London), Promotion im Fach Medienwissenschaft an der Universität Bonn. Die Dissertationsschrift mit dem Titel „Mythos Algorithmus – Die Fabrikation des computerisierbaren Menschen“ wurde 2014 publiziert (Wiesbaden: Springer VS).
Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Zusammenhänge zwischen Körper, Identität und Technologie, Mensch/Maschine-Interaktion und Interfaces, Robotik, Simulation, Gesundheit und Digitalisierung sowie Techniken und Praktiken der Überwachung. 2016 ist die Monographie „Digitales Wissen, Daten und Überwachung zur Einführung“ (Hamburg: Junius) erschienen. Der von ihm mitherausgegebene Band „Die Maschine: Freund oder Feind. Mensch und Technologie im digitalen Zeitalter“ (Wiesbaden: Springer VS) wurde 2019 veröffentlicht. 

arrow_forward