Thomas Stach

Thomas Stach

Rollen:
Interdisziplinäres Labor
Telefon
030 2093-6200

Thomas Stach leitet die AG Elektronenmikroskopie am Institut für Biologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er war zuvor Heisenbergstipendiat und hatte die Vakanzprofessur für Systematik und Evolution der Tiere an der Freien Universität Berlin inne. Er studierte in Heidelberg und Tübingen Biologie und promovierte 1999 in Tübingen über die Entwicklung von »Branchiostoma« bei Prof. Dr. W. Maier. Als Post-Doc war er u.a. längere Zeit in den USA und in Schweden tätig, bevor er an die Freie Universität Berlin kam und dort 2008 habilitierte. Er beschäftigt sich mit der Entwicklungsbiologie der Tunikaten und Hemichordaten im Hinblick auf die frühe Evolution der Chordata. Seine aktuellen Projekte sind u.a. vergleichende Zelllinienuntersuchungen und die Evolution von Augenstrukturen planktonischer Deuterostomier.

Forschungsinteressen

Phylogenetische Systematik, Evolution, Zoologie, vergleichende Anatomie, analytische Morphologie.