David Georges Emmerich, Structure autotendante, Foto: François Lauginie, Collection FRAC Centre, Orléans, Gestaltung: NODE Berlin Oslo
zoom_in
David Georges Emmerich, Structure autotendante, Foto: François Lauginie, Collection FRAC Centre, Orléans, Gestaltung: NODE Berlin Oslo
David Georges Emmerich: Structure autotendante
Ausstellung (abgeschlossen)
+ultra. gestaltung schafft wissen

30.09.2016 - 10:00 Uhr bis
08.01.2017 - 19:00 Uhr
Ort
Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin

Gestaltung ist Forschung und Forschung ist Gestaltung. Anhand von Modellen, Werkzeugen und Bildern zeigt die Ausstellung »+ultra. gestaltung schafft wissen« erstmalig die fundamentale Bedeutung gestalterischer Prozesse für die Wissenschaft und umgekehrt – das den gestalteten Dingen eingeschriebene Wissen

Vom Faustkeil bis zum 3D-gedruckten Organ, von bio-mimetischen Materialien bis zu fühlenden Prothesen - die Grenzen zwischen Natur und Kultur, organisch und anorganisch, Materie und Geist werden zunehmend durchlässig. 

In raumgreifenden Installationen, in denen Realität und Simulation verschmelzen, präsentiert »+ultra. gestaltung schafft wissen« den Erkenntniswert und die Konsequenzen der menschlichen Umformung von Natur.