Die Anthropozän-Küche, Matooke, Bienenstich und eine Prise Phosphor - in zehn Speisen um die Welt. Ein Wissenscomic
zoom_in
Die Anthropozän-Küche, Matooke, Bienenstich und eine Prise Phosphor - in zehn Speisen um die Welt. Ein Wissenscomic
Ort
Martin-Gropius-Bau Berlin
Niederkirchnerstraße 7 10963 Berlin

Der Mensch ist in unserer Zeit zu einem bestimmenden Umweltfaktor geworden. Dies hat Geologen dazu veranlasst, ein neues Erdzeitalter auszurufen: das Anthropozän, also das Mensch-Zeitalter. In diesem geraten globale Zusammenhänge zunehmend aus dem Blickfeld. Was das eigene Ess- und Konsumverhalten für einen Einfluss auf die Umwelt, aber auch den eigenen Körper, haben kann, wurde in dem wissenschaftlichen Sachcomic „Die Anthropozän-Küche – Matooke, Bienenstich und eine Prise Phosphor. In zehn Speisen um die Welt“ von einem interdisziplinären und interkulturellen Team aus Zeichnern und Wissenschaftlern ergründet. In der Vorlesung wird der Comic vorgestellt und es geht auf eine kleine Reise um die Welt. Auch der Comic-Zeichner Ulrich Scheel wird anwesend sein und einen kleinen Einblick in seine Arbeitsweise geben.


Die Vorlesung ist kostenfrei.


Überblicksführungen für Schulklassen der SEK I und für SEK II können frei hinzu gebucht werden
Termine frei buchbar, 60 min
Teilnahmegebühr pro Gruppe: 45 €
Max. 30 Teilnehmer_innen

Um Anmeldung und Buchung der Vorlesungen und Führungen wird gebeten
MuseumsInformation Berlin
Email: museumsinformation@kulturprojekte-berlin.de
Tel. +49 (0)30 247 49 888
Mo – Fr 9 – 16 Uhr
Sa / So / Feiertag 9 – 13 Uhr




arrow_forward
arrow_forward