Stefan Sasek, Habitat Diorama – Rekonstruktionen der Natur, Raum 33, 2007 (Deutsches Jagd- und Fischereimuseum)
zoom_in
Stefan Sasek, Habitat Diorama – Rekonstruktionen der Natur, Raum 33, 2007 (Deutsches Jagd- und Fischereimuseum)
Event (abgeschlossen)
Tieranatomisches Theater
Workshop »Verdichtete Wirklichkeit. Das Diorama«

25.02.2016 - 10:00 Uhr bis
26.02.2016 - 17:00 Uhr
Ort
Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen der Martin-Luther-Universität Halle
Großer Hörsaal, 1. OG

Dioramen gab es in Museen der Natur und Technik, der Geschichte und Ethnologie bereits im 19. Jahrhundert. Für Museumsfachleute boten sie die Möglichkeit der Illusion von Wirklichkeitsnähe und des Zeigens von Objekten im Kontext. Für die Betrachtenden suggerierten sie den Einblick in vergangene oder ferne Welten. Nun hat die Relevanz der Dioramen in der jüngeren Ausstellungsgeschichte aufgrund des Produktionsaufwandes und ihrer Statik abgenommen. Wir stellen die Frage nach der Zukunft dieses didaktischen Mediums: Ist die Zeit der Dioramen wirklich vorbei oder ermöglichen sie doch Formen der Veranschaulichung, die anderweitig nicht realisierbar sind? Was können Dioramen im Vergleich zu Inszenierungen oder Filmen leisten? Wo liegen schließlich die technischen Entwicklungsmöglichkeiten des Mediums? Wir blicken in die Museumsgeschichte, analysieren ausgewählte Dioramen und versuchen uns im Bau von Miniaturdioramen.

mit
Michael Fehr, Vorstand Werkbundarchiv Museum der Dinge, Berlin (D)
Kai Füldner, Direktor der Städtischen Museen Kassel (D)
Hans-Joachim Händel, Präparator, Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen, Universität Halle-Wittenberg (D)
Anne Hölck, Künstlerin, Berlin (D)
Jörn Köhler, Kustos für Zoologie, Hessisches Landesmuseum Darmstadt (D)
Wilfried Matz, Präparator, Rudolstadt (D)
Michael Stache, Präparator, Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen, Universität Halle-Wittenberg (D)
Frank D. Steinheimer, Leiter Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen, Universität Halle-Wittenberg (D)
Alexander Streitberger, Professor für Kunstgeschichte, Université catholique de Louvain, Louvain-la-Neuve (B)
Manfred Verhaagh, Hauptkonservator, Staatliches Museum für Naturkunde, Karlsruhe (D)
Veranstaltungsleitung:
Michael Fehr, Geschäftsführender Vorstand Werkbundarchiv Museum der Dinge, Berlin (D)
Frank D. Steinheimer, Leiter Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen, Universität Halle-Wittenberg (D)

Kosten
180 €, ermäßigt 150 € 

Anmeldung und Info
Museumsakademie Joanneum
T +43 (0) 316/8017-9805, Fax -9808
museumsakademie@museum-joanneum.at

Bitte melden Sie sich schriftlich per Mail oder Fax an. 

https://www.museum-joanneum.at/museumsakademie/programm/veranstaltungen/events/event//verdichtete-wirklichkeit




arrow_forward