Kinderuni
zoom_in
Kinderuni
Eventos (terminados)
Lugar
Zentrallabor & Karower Teiche, Pankow
Sophienstr. 22 a, 2. Hof, 2. OG rechts, 10178 Berlin

Der Exzellenzcluster Bild Wissen Gestaltung führt in diesem Jahr in der Zeit vom 15. bis zum 18. Juli erstmalig eine Interdisziplinäre Sommeruniversität für Kinder durch. Die Sommeruniversität soll Kindern im Alter von ca. 10 bis ca. 15 Jahren einen Einblick in die verschiedenen Forschungsbereiche des Clusters und damit einen Blick hinter die Kulissen von Wissenschaft und Forschung ermöglichen. Zielgruppe sind vorrangig Kinder von Mitarbeitern_innen der Humboldt-Universität zu Berlin. In diesem Jahr können 10 Kinder pro Workshopeinheit teilnehmen.

Unkostenbeitrag: Pro Tag wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 10€ / Kind erhoben. Dieser wird für das gemeinsame Mittagessen und die zu beschaffenden Materialien verwendet und ist jeweils in bar zu entrichten. 

Die Workshops können tage- oder wochenweise gebucht werden; bei einer Anmeldung für die komplette Woche (Mo–Do) beträgt der Unkostenbeitrag 30€ statt 40€. Anmeldung: Bitte melden Sie Ihr Kind / Ihre Kinder verbindlich per E-Mail unter bwg.kindersommeruni@hu-berlin.de an. Benötigt werden folgende Angaben: Name, Vorname, Geschlecht und Geburtsdatum des Kindes, Anschrift, Kontakdaten der Eltern inkl. Telefonnummer(n), gewünschte Teilnahmetage. Es besteht die Möglichkeit zu den Auswärtsterminen in Adlershof, Pankow und dem Museum für Kommunikation gemeinsam von der Sophienstraße anzureisen. 

Die Programmzeiten haben sich leicht geändert: Da wir Montag, Dienstag und Donnerstag Exkursionen außer Haus unternehmen, zu denen die An- und Abfahrtswege sehr lange dauern, kehren wir jeweils eine Stunde später zurück und starten am Montag bereits eine Stunde früher von der Sophienstraße. 

Programm: 

Montag, 15. Juli 2013
8–12 Uhr »Wie wird ein Labor gestaltet?«
Anhand einer visuellen Reise durch die Geschichte der Labore werden die Kinder mit verschiedenen Labortypen vertraut gemacht. Bei einem Ratespiel können die Kinder Postkarten mit Labordarstellungen auf einem Zeitstrahl anordnen und bekommen so auf spielerische Art und Weise einen Einblick in die Veränderung von Wissensarchitektur. Schließlich wird ein gemeinsames Experiment durchgeführt und mit Stickstoff Speiseeis hergestellt. 

12–13 Uhr Mittagspause und gemeinsames Mittagessen 

13–17 Uhr »Psychologe_in für einen Tag«
Was ist ein psychologisches Experiment? Am Beispiel der Wahrnehmungspsychologie wird erkundet, was Psychologen_innen in der Wissenschaft untersuchen.
Ort: Campus Adlershof 

Dienstag, 16. Juli 2013
9–12 Uhr
»Spieleentwickler_in für einen Tag« Aus einem wilden Durcheinander von Materialien werden nach einer Konzeptphase gemeinsam Spiele entwickelt. Der Gestaltungsfreiheit sind keine Grenzen gesetzt, aber nach drei Stunden sollte es ein Ergebnis geben: Ein Spiel, das mehrere Kinder spielen können. 

12–13 Uhr Mittagspause und gemeinsames Mittagessen 

13–17.10 Uhr »Ein Nachmittag hinter den Kulissen des Museums für Kommunikation«
Der Besuch des Depots des Museums für Kommunikationn bringt Einsicht in Exponate: was wird gesammelt, welche Stücke kommen in eine Ausstellung, wie werden sie konserviert und welche Perspektive bietet die europäische Ethnologie auf Artefakte des Wissens und der Kommunikation?
Ort: Sophienstr. 22a, 2. HH, 2. Etage, 10178 Berlin, Zentrallabor & Depot des Museums für Kommunikation Berlin, Ringbahnstr. 130, 12103 Berlin 

Mittwoch, 17. Juli 2013
9–12 Uhr »Modellbauer_in für einen Tag«
Das Sommeruni-Puzzle: Wie es bei einem Design-Projekt üblich ist, werden Entwürfe erst gezeichnet, dann von Hand Modelle gebaut und zum Schluss die Entwürfe mit dem Laserschneider produziert. Außerdem wird gezeigt, wie die computergesteuerten Maschinen Lasercutter und 3D-Drucker funktionieren. 

12–13 Uhr Mittagspause und gemeinsames Mittagessen 

13–16 Uhr »Modellbauer_in für einen Tag« Teil 2 Fortsetzung der Gestaltung eigener Entwürfe, s. o. Ort: Sophienstr. 22a, 2. HH, 3. Etage, 10178 Berlin, Werkstatt 

Donnerstag, 18. Juli 2013
9–12 Uhr »Soundexperte_in für einen Tag« In diesem Workshop werden wir eine Chladni-Klangbox bauen, mit der sich Klang sichtbar machen lässt. Eindrucksvoll kann erlebt werden, wie die aus einem Lautsprecher dringenden Töne eine mit feinem Gries bestreute Oberfläche in Schwingung versetzen, und so je nach Frequenz immer neue Klangbilder entstehen. 

12–13 Uhr Mittagspause und gemeinsames Mittagessen 

13–17 Uhr »Biologe/in für einen Tag« – zusammen mit dem Museum für Naturkunde
Zusammen mit einem Museumspädagogen wird das Naturschutzgebiet um die Karower Teiche und die dort fließende Panke erkundet. Mit Becherlupe, Sieb und Fotoschale werden Pflanzenbestände und Gewässergrund auf Kleinlebewesen wie Insektenlarven, Würmer und Kleinkrebse untersucht. Je nach Jahres- und Tageszeit sind auch Vogelbeobachtungen an den Karower Teichen möglich (Bitte Ferngläser mitbringen!).
Ort: Sophienstr. 22a, 2. HH, 2. Etage, 10178 Berlin, Zentrallabor




Promoción de jóvenes investigadoras e investigadores
Escolares
arrow_forward