Eventos (terminados)
Lugar
Friedrichstraße 191–193, Raum 5009, 5. OG

Die Vorlesungsreihe »Mobile Objekte« des gleichnamigen Projektes im Interdisziplinären Labor fragt am Beispiel unterschiedlicher Disziplinen und Objektklassen nach den (Im)Mobilitätspraktiken wissenschaftlicher Dinge. Natur- und kulturgeschichtliche Objekte werden und wurden gesammelt, klassifiziert und anschließend präpariert und fixiert. Dem Zustand ihrer größtmöglichen Stabilität steht ein Zustand der größtmöglichen Mobilität in verschiedenen Wissensräumen gegenüber.
Objekte zwischen Feldforschung, Seminarraum und Depot. Zu den Spezifika von Universitätssammlungen
Travelling Goods: Wie globale Güter die Welt verändern
Moving Images: Ethnographic Fieldwork, Photography and Museum

20.01. Brooke Penaloza Patzak (Wien)

Ethnologie 1883–1933: Objekte und Menschen in Bewegung

27.01. Jochen Hennig (Berlin)

03.02. Hans Peter Hahn (Frankfurt a.M.)

10.02. Anita Herle (Cambridge, UK)